Busfahrplan Linie 52B

skelett an der bushaltestelle
... bitte warten, bitte warten, ...

Die Buslinie 52B "versorgt" die Siedlung Kordon.

Der Fahrplan ist jedoch so miserabel, dass es nicht verwundert wenn ein "Wartegast" skelettiert aufgefunden wird.

Daher haben wir gemeinsam mit der Bezirksvorstehung Penzing den folgenden Antrag gestellt:

Die zuständige Stadträtin, Vizebürgermeisterin Mag. Renate Brauner, der Geschäftsgruppe Finanzen, Wirtschaftspolitik und Wiener Stadtwerke wird ersucht, die Wiener Linien zu beauftragen, den Fahrplan der Buslinie 52B auszuweiten.
Ziele sind die Angleichung des Angebots an jenes der Nachbarlinien (52A und 47B) sowie eine dichte Taktverbindung in Richtung Ottakring.

Der derzeitige Zustand zwingt viele Bewohner der Siedlung Kordon zur Autobenutzung. Gleichzeitig wird auf Grund der Parkraumbewirtschaftung der Umstieg auf das öffentliche Netz erschwert. Die Siedlung erlebt derzeit einen Zuzug junger Familien mit entsprechendem Mobilitätsbedarf. Die Wahl des Verkehrsmittels hängt entscheidend vom Angebot ab.


Dieses Begehren wurde zum wiederholten Male abgelehnt. Damit das anders wird sind weitere Aktionen nötig!

Woran mangelt es? Dazu ein Vergleich und unsere Forderungen

Vergleich 52A - 47B - 52B

Die Buslinie 52B Hütteldorf - Siedlung Kordon, aktueller Vergleich mit den Nachbarlinien

Die Linie 52B hat auch nach einigen Verbesserungen weiterhin einen der schlechtesten Fahrpläne in ganz Wien! Zum Vergleich haben wir die Nachbarlinien 52A und 47B (früher 147) herangezogen.

Die Linie 52A verkehrt zwischen Hütteldorf und Jägerwaldsiedlung. Die Strecke ist ca. 8 km lang. Die Intervalle betragen zwischen 15 und 20 min in der Hauptverkehrszeit und 30 min sonst. Die Betriebszeit endet mit dem Spätbus um 00:05. Die von der Linie versorgte Jägerwaldsiedlung ist flächenmäßig um etwa 20% größer als die Siedlung Kordon. Im Vergleich zur Linie 52B fährt die Linie 52A jedoch fast doppelt so oft!

Die Linie 47B verkehrt zwischen Hütteldorf und Hüttelberg. Die Route ist hin und zurück nur 4,2 km lang. Der Fahrplan weist Mo-So einen 30 min-Takt von Betriebsbeginn bis Betriebsende auf, in den Hauptverkehrszeiten fährt die Linie sogar im 20 min-Takt.

52B: Eine weitere Fahrplanverdichtung ist nötig!

Die zeitgemäße Erschließung der Siedlung Kordon durch öffentliche Verkehrsmittel ist dringend erforderlich. Die Nachbarlinien zeigen dabei den möglichen Standard. Durch die Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung entstehen weitere Herausforderungen. Ziel sollte es sein, dass möglichst wenige Autos Richtung Stadt in Bewegung gesetzt werden. Das ist nur durch einen attraktiven Busfahrplan zu erreichen. Statt passiv den Mangel zu verwalten ist eine aktive Verkehrspolitik nötig.

Hauptverkehrszeit:

Die Intervalle der Linie 147 liegen in der Hauptverkehrszeit - von 6 bis 9 Uhr und von 15 bis 19 Uhr - bei 20 min, bei der Linie 52A zwischen 15 und 20 min. Bei der Linie 52B sind die Wartezeiten in diesem Zeitraum immer noch bis zu 60 Minuten! Das öffentliche Verkehrsmittel soll verstärkt Berufs- und Schulfahrten aufnehmen. Dazu sind in der Hauptverkehrszeit unbedingt kürzere Intervalle nötig.

Grundversorgung:

Die Nachbarlinien bieten tagsüber mindestens zwei Verbindungen pro Stunde. Dieser Standard ist auch für die Linie 52B anzustreben. Auch nach Abendveranstaltungen sollte bis zur letzten U-Bahn die Rückkehr ohne Auto möglich sein, eine ASTAX Lösung (bedarfsorientiertes Angebot) ist hier optimal.

Verbindung nach Ottakring:

Viele unserer Bewohner sind verkehrsmäßig Richtung Ottakring orientiert. Ab der Feuerwache Steinhof gibt es einen 15 Minuten Takt in Richtung Stadt (Linien 46B und 146B). Für einen öffentlichen Anschluss über die Jubiläumswarte sind die aktuell bestehenden drei Kurse täglich unzumutbar. Eine Taktverbindung mit Verstärkung in der Hauptverkehrszeit ist anzustreben.

Ein historisches Tondokument

Das Thema beschäftigt uns schon sehr lange. Vor über 20 Jahren war der Fahrplan noch um einiges dünner. Damals war Samstagmittag Schluss. Unsere Edda Peter hat dazu seinerzeit per Telefon in der Sendung "Wiener Bürgerservice" von Radio Wien gesprochen. Da kommt uns so einiges bekannt vor.
Wollen Sie es hören? Dann drücken Sie unten auf >

Zurück