20. 3. 2015: Partielle Sonnenfinsternis am Kordon

Am 20. März war bei prächtigem Wetter eine teilweise Verfinsterung der Sonne zu beobachten. Die Bilder entstanden in der Kordonsiedlung. Ein Spezialfernrohr lässt vom Sonnenlicht nur ein schmales Farbband (die Frauenhoferlinie Hα) durch. Damit werden am Sonnenrand einige typische Protuberanzen (Gasfontänen) sichtbar.

Verlauf der Sonnenfinsternis

Hier einige Bilder zwischen 9:39 und 11:45. Norden ist oben. (Zum Vergrößern Bild anklicken, im Bild klicken: Nächstes Bild).

Text und Fotos: Karl Melber

Weitere Informationen:

Letzte Änderung: 2018-07-21 10:23

Zurück